Donnerstag, 8. September 2016

In anderen Medien: In der „Zeit“ zur permanenten Großen Koalition

Auf Zeit online ist gerade ein Artikel von mir erschienen, warum die „permanente Große Koalition“ in den Brüsseler Institutionen die Akzeptanz der Europäischen Union beschädigt und welche institutionellen Reformen nötig wären, damit Europa eine Opposition haben kann. Zum Lesen bitte hier entlang.

1 Kommentar:

  1. Das Konsensprinzip ist sehr gut, weil auf diese Weise niemand in der EU zurückgelassen wird. Das Problem verursachen Leute, die dieses EU-System überfrachten, z.B. mit einer gemeinsamen Arbeitslosenversicherung.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind hier herzlich willkommen und werden nach der Sichtung freigeschaltet. Auch wenn anonyme Kommentare technisch möglich sind, ist es für eine offene Diskussion hilfreich, wenn Sie Ihre Beiträge mit Ihrem Namen kennzeichnen. Um einen interessanten Gedankenaustausch zu ermöglichen, sollten sich Kommentare außerdem unmittelbar auf den Artikel beziehen und möglichst auf dessen Argumentation eingehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Meinungsäußerungen ohne einen klaren inhaltlichen Bezug zum Artikel hier in der Regel nicht veröffentlicht werden.