Gastbeiträge auf D(e)F

Das Blog Der (europäische) Föderalist fragt nach Chancen und Voraussetzungen einer überstaatlichen Demokratie und bietet eine Plattform für Debatten und Analysen aktueller Entwicklungen in der europäischen und globalen Verfassungspolitik. Vorschläge für Gastbeiträge sind jederzeit herzlich willkommen. Bitte wenden Sie sich hierfür per Mail an manuel.mueller<at>foederalist.eu.

Der (europäische) Föderalist richtet sich an Wissenschaftler:innen an Universitäten und Thinktanks, politische Entscheidungsträger:innen und Aktivist:innen sowie an ein breiteres europapolitisch interessiertes Publikum. Das Blog steht an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlichem Diskurs und politischer Öffentlichkeit; es soll die Debatte über die überstaatliche Integration vorantreiben und dem Austausch von Argumenten dienen. Auch starke Meinungen sind ausdrücklich willkommen, wenn sie fundiert begründet sind.

Format

Beiträge sollen ca. 8000-12000 Zeichen umfassen und in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Für die Gliederung soll nach Möglichkeit nur eine Ebene von Zwischenüberschriften genutzt werden; zur besseren Bildschirmlesbarkeit sind eher kurze Abschnitte von 2-3 Absätzen empfehlenswert.

Beiträge sollen allgemeinverständlich und lebendig geschrieben sein. Bitte kommen Sie schnell auf den Punkt und folgen Sie einer klar strukturierten Argumentation. Nutzen Sie nicht allgemein gebräuchliche Abkürzungen, Fachbegriffe oder Bezeichnungen zurückhaltend und erklären Sie sie verständlich; verlinken Sie gegebenenfalls auf Webseiten mit weiterführenden Erklärungen. Ausführliche Erläuterungen zu Methodologie oder Forschungsstand, wie sie in wissenschaftlichen Fachpublikationen üblich sind, sollten Sie auf dem Blog vermeiden.

Im Format des Blogs sind keine Fußnoten möglich. Weblinks zu weiterführenden Informationen sind hingegen ausdrücklich erwünscht. Insbesondere sollen im Internet verfügbare Dokumente, Rechtstexte etc., die Sie im Beitrag erwähnen, grundsätzlich auch verlinkt werden. Auch wissenschaftliche Literaturverweise können in dieser Form in den Beitrag eingefügt werden. Bitte verlinken Sie in diesem Fall nach Möglichkeit auf die DOI des zitierten Textes. Zudem können Beiträge auch Tabellen, Grafiken, Bilder etc. enthalten; diese müssen jeweils mit einer Quellenangabe und ggf. Copyright-/Lizenzangaben versehen sein.

Wenn Ihr Blogbeitrag auf einer externen Publikation basiert, kann diese am Ende des Beitrags in herausgehobener Form verlinkt werden. Der Blogbeitrag soll aber in jedem Fall als ein eigenständiger Text mit einem in sich geschlossenen Argument lesbar sein.

Veröffentlichungsverfahren

Um einen Artikel auf dem Blog zu veröffentlichen, nehmen Sie bitte per Mail an manuel.mueller<at>foederalist.eu Kontakt auf und skizzieren Sie kurz Thema und Argumentation des vorgeschlagenen Beitrags. Ich werde so bald wie möglich antworten, ob der Text für eine Veröffentlichung auf dem Blog geeignet ist, und Sie über die weiteren Schritte informieren.

Nach Fertigstellung des Beitrags schicken Sie ihn bitte per Mail als Textdatei. Sofern der Beitrag auch Grafiken und Bilder umfasst, fügen Sie diese in gesonderten Bilddateien an. Bitte schicken Sie außerdem für jede Autor:in:

  • einen kurzen Profiltext mit dem Namen und der institutionellen Zugehörigkeit (1-2 Sätze),
  • ein Profilbild (mit Copyright-/Lizenzangaben), das auf dem Blog veröffentlicht werden kann.

Vor dem Erscheinen wird Ihr Beitrag redigiert. Bitte verstehen Sie mögliche Änderungsvorschläge nicht als Kritik, sondern als Möglichkeit, den Text an das Format des Blogs anzupassen und seine Wirksamkeit zu erhöhen. Selbstverständlich werden alle bedeutenden Änderungen vor der Veröffentlichung mit Ihnen abgestimmt.

Wenn gewünscht, können Beiträge auf dem Blog mit einem VG-Wort-Pixel versehen werden. Bitte schicken Sie hierfür zusammen mit dem fertigen Text den HTML-Code des Pixels, das Sie für den Beitrag nutzen wollen.

Gerne können Sie Ihren Beitrag auch an anderer Stelle zweitveröffentlichen/crossposten. Bitte fügen Sie in diesem Fall einen Hinweis sowie einen Link zur Erstveröffentlichung auf dem Blog Der (europäische) Föderalist ein.


Bild: eigenes Foto [alle Rechte vorbehalten].

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind hier herzlich willkommen und werden nach der Sichtung freigeschaltet. Auch wenn anonyme Kommentare technisch möglich sind, ist es für eine offene Diskussion hilfreich, wenn Sie Ihre Beiträge mit Ihrem Namen kennzeichnen. Um einen interessanten Gedankenaustausch zu ermöglichen, sollten sich Kommentare außerdem unmittelbar auf den Artikel beziehen und möglichst auf dessen Argumentation eingehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Meinungsäußerungen ohne einen klaren inhaltlichen Bezug zum Artikel hier in der Regel nicht veröffentlicht werden.